Kunst oder Kommerz? Beige trifft Grafikdesigner und Künstler Eike König

Kunst sammeln ist gerade ein riesiges Thema: Ist Kunst eine Form der Währung? In welche Künstler*innen investiert man? Sammelt man emotional oder strategisch? Wir haben Eike König, den schillernden und doch so bodenständigen Star der Grafik-Szene in Deutschland, in seinem Atelier in Berlin-Kreuzberg besucht und mit ihm über die Gratwanderung zwischen Kommerz und Kunst gesprochen. Denn als Grafiker und Künstler schlägt Eike oft die Brücke zwischen freischaffender Konsumkritik und Auftragsarbeiten für große Marken wie Nike. Dabei spinnen wir eine dystopische Zukunftsvision der Werbebranche, sprechen darüber, warum Menschen Kunst überhaupt sammeln und warum Eike von so manch prestigeträchtigen Kunstmagazin bis heute gemieden wird – und es mittlerweile liebt! 

#BEIGEsprochen – der Design-Podcast in Zusammenarbeit mit Made.com


See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.