Apotheker dürfen auf „signifikante Quote“ hoffen

AvP-Insolvenzwalter Dr. Jan-Philipp Hoos hat sich einen ersten Überblick über die Zustände beim insolventen Rechenzentrum verschafft. Im Video-Interview mit APOTHEKE ADHOC kann er den betroffenen Apothekern zumindest ein bisschen Mut machen: „Stand heute gehe ich davon aus, dass es eine signifikante Quote geben wird.“ Fest steht aber auch, dass nicht genug Geld da ist, die Apotheken also mit Verlusten rechnen müssen. Und: Selbst bei einer Aussonderung ihrer Forderungen dürften bis zu einer möglichen Auszahlung Monate vergehen.


Redaktion: APOTHEKE ADHOC


 

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.