WW198: Auf der Spur der Eishaie (1/2) – mit Christina Karliczek Skoglund

Eine eisige und dunkle Welt: Wir begeben uns in dieser Weltwach-Folge in die Tiefen der Ozeane – und sprechen über die geschicktesten Jäger, die in diesen Tiefen leben. Kaltwasser-Haie! Über ihre Lebensweise ist bisher viel weniger bekannt als über tropische Arten wie den Tiger- oder Hammerhai, oder auch als den Weißen Hai. Denn sie sind im kalten Ozean schwer zu finden und wurden von Forschern lange Zeit vernachlässigt.

Unser Gast in dieser Folge hat die Herausforderung angenommen sie nicht nur zu finden, sondern auch zu filmen. Christina Karliczek Skoglund filmt seit über zehn Jahren an den abgelegensten Orten der Welt Tiere an Land und unter Wasser. Häufig vorgestellt als die “einzige Kamerafrau im Bereich Tierfilm in Deutschland”, fühlt sie sich heimisch in den Extremen dieser Erde. Sie drehte preisgekrönte Tierfilme und bekannte Serien wie „Expeditionen ins Tierreich“, „Abenteuer Wissen“ und „Die letzten Paradiese“ für Auftraggeber wie National Geographic, BBC, ZDF, ARD,NDR, Arte und Disneynature. Den aktuellen, empfehlenswerten Film “Haie Eiskalt!”, um den es auch in dieser Episode geht, findet ihr bis Ende 2021 auch in der ARD-Mediathek.

Wie Christina zu ihrem Berufswunsch kam, was sie an der Unterwasserwelt so fasziniert und natürlich, was sie bei ihren Tauchgängen in Eis und Tiefe über die Kaltwasserhaie herausgefunden hat, darüber spricht sie in dieser Doppelfolge.




 

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.