Was sagen unsere Religionen zu Krisen und Krisenbewältigung?

Am 1. Dezember 2020 fand um 20 Uhr unter der Trägerschaft von OKRO (Offene Kirche Region Olten) ein interreligiöser Austauschabend via Zoom statt. Was finden wir im Schatz unserer Religionen über Krisen und den persönlichen, spirituellen Umgang mit Krisen? Was schenkt uns Zuversicht und Hoffnung?

Fünf Angehörige der Religionen Bahai, Buddhismus, Christentum, Islam und Judentum sprachen in Statements von jeweils ca. sechs Minuten über das Potential ihres Glaubens zur Überwindung von Krisenzeiten und ihren persönlichen Umgang damit.

Anschliessend waren die Teilnehmenden in Klein-Gruppen aufgeteilt, wo sie sich dazu äussern konnten und den Austausch weiterführten. Dieser zweite Teil wurde nicht aufgezeichnet.

Der Abend wurde mit einem kurzen Abschluss im Plenum mit Gebeten beendet.

Mitwirkende (Reihenfolge gemäss der Erscheinung):

  • Gabriela Allemann (Offene Kirche Region Olten, Moderation)
  • Werner Menzi (Baha'i)
  • Kerem Adıgüzel (Al-Rahman - mit Vernunft und Hingabe, Islam/Gottergebenheit und technische Administration)
  • Mario Hübscher (Christentum, katholisch)
  • Sovann (Buddhismus)
  • Paul-Ernst Cohen (Judentum)
  • Eveline Schärli (Christentum, OKRO)
  • Dilara Durmaz (Islam)
  • Doris Jäggi (Baha'i)

Verwendete Musik:

Intro/Interlude: Desert City by Kevin MacLeod (Link, License)

Outro: Heartbreaking by Kevin MacLeod (Link, License)