Dr. Andreas Beck: Das bringt nachhaltiges Investieren wirklich

Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Trend. Aber sind sogenannte ESG-Indizes wirklich gut für die Umwelt? Und auch fürs Portemonnaie? Wir fragen nach bei Portfolio-Experte Dr. Andreas Beck. Spätestens seit "Fridays-for-Future" machen sich immer mehr Menschen Gedanken über die Umwelt und das Klima. Der Trend zu mehr Nachhaltigkeit hat auch Einzug in die Geldanlage gefunden. Sogenannte ESG-Kriterien sollen nachhaltige Fonds oder ETFs identifizieren. Die Abkürzung ESG steht für "Environment, Social, Governance". Aber sind solche Produkte wirklich sinnvoll? Und wie wirken sie sich langfristig auf das Risiko und die Streuung in Deinem Portfolio aus? Das verrät der Mathematiker Dr. Beck im neuen Interview:


 

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.