A Star is Born again

231206PC Leonard Bernstein 

Mensch Mahler  am 06.12.2023


Bradley Cooper und Lady Gaga – das Traumpaar im Film A Star is born. Sie wissen schon: In a Shallow .... Jetzt ist der Rockmusiker Bradley Cooper über sich hinausgewachsen. Er spielt den legendären Dirigenten Leonard Bernstein – und er macht es unglaublich gut. Morgen kommt der Film in die Kinos. 

Es gibt nur ein kleines Problem: Leonard Bernstein war Jude. Bradley Cooper ist das nicht. Was soll das für ein Problem sein? Nun – Cooper trägt eine Nasenprothese und bedient damit ein jüdisches Klischee. Dass Bernstein bisexuell gewesen ist, fällt nicht so sehr ins Gewicht. Aber die Judennase ... 

Ich meine, dass hier wieder mal deutlich zu viel interpretiert wird. Ist es gleich antisemitisch, wenn man versucht, als Nicht-Jude auszusehen, wie Leonard Bernstein, der Jude, nun mal ausgesehen hat?

Lasst uns doch einfach mal die political Correctness tiefer hängen. Ein Schauspieler hat die Aufgabe, sich in die Rolle dessen, den er mimt hineinzugeben. Cooper hat jahrelang dragieren gelernt – und er macht es großartig und dem Majestro angemessen. Das allein zählt. Ich freue mich auf den Film, der in dieser Woche in die Kinos kommt und ich werde ihn genießen. Egal, welchen Glauben Bernstein hatte oder nicht hatte – egal, wer Bradley Cooper im wahren Leben ist. Er ist in seiner Rolle Bernstein, einer der genialsten Komponisten, der je den Taktstock geschwungen hat. Lasst die Philo- und die Anti Semitisten diskurrieren – Ich genieße den Film, schwelge in der Musik von Mahler – ja – mein Namensvetter spielt auch eine große Rolle und freue mich über Cooper. So genial hat bisher keiner den Bernstein gegeben. 







Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.