Social Entrepreneurship mit dem Impact Hub Hamburg

Was genau bedeutet es eigentlich, ein Unternehmen sozial zu machen? Und wie kann man Maßnahmen ergreifen, die sich positiv auf die Umwelt auswirken können? Genau mit diesen Themen beschäftigen sich Boris Kozlowski und Bettina Schmiedler vom Impact Hamburg. Sie bieten neben einem Co-Working Space eine große Community mit Start-ups und Gründern, die alle innovativ und nachhaltig arbeiten wollen. Gemeinsam wollen sie den Social Impact ihrer Community steigern und ihre Potentiale schöpfen. In dieser Folge beantworten die beiden Nick viel spannende Fragen, zum Beispiel, wie sich Corona auf das Thema Nachhaltigkeit auswirkt und was die UNO mit dem Impact Hub Hamburg zu tun hat.


Wie steht es in Corona-Zeiten um die Nachhaltigkeit? (1:47) Positive Auswirkungen auf den CO2-Ausstoß (5:00) Nachhaltigkeit nach Corona (7:54) Was ist der Impact Hub und was macht ihr? (10:51) Social Businesses: Viva con Agua als Beispiel (14:59) Der Co-Working Space (16:32) Wer ist beim Impact Hub Kunde? (19:42) Investing in Impact (21:01) Neue Nachhaltigkeit (22:42) Ein "klassisches" Geschäftsmodell im Impact Hub (28:30) Impact Hub global (30:52) Bettinas Aufgabe als Community-Managerin (34:16) Nachhaltigkeitsziele der United Nations (35:45) Nachhaltigkeit nicht nur als PR - wenn an einmal damit anfängt, macht man weiter? (37:40) Nachhaltigkeit bei Boris und Bettina: Dürft ihr noch Auto fahren? (39:24) Boris' weg vom Controller zur Gründung des Impact Hub (42:31) Schließen Impact und Nachhaltigkeit hohen Profit aus? (44:01) Was für neue Produkte wünschen sich Boris und Bettina? (45:43) So geht eine Bewerbung beim Impact Hub (48:28) Kontakt zu Boris, Bettina oder dem Impact Hub direkt aufnehmen! (50:23) Vielen dank, ihr beiden! (51:14)


 

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.