Inside Ahaus, der digitalsten Stadt Deutschlands – mit Dieter van Acken, Manager Tobit.Software AG

Die Corona Krise zeigt uns gerade wieder, wie wichtig es ist vor den Möglichkeiten der Digitalisierung nicht die Augen zu verschließen. Als Nick letztes Jahr nach Ahaus, einer Kleinstadt an der Grenze zu Holland im Münsterland, eingeladen wurde, wollte er nicht so recht glauben, dass es sich um die digitalste Stadt Deutschlands handeln sollte. Denn in Ahaus wird die Digitalisierung schon lange gelebt. Bürger, Einzelhandel, Unternehmen, Gastgewerbe und Vereine sind vernetzt und neue Angebote machen die Stadt attraktiv und lebenswert. Nick spricht in diesem Podcast mit Dieter von Acken, Manager bei der Tobit.Software AG, die diese Vernetzung durch ihr technisches Knowhow und ihre digitale Vision erst möglich gemacht haben.

 

Was passiert in Ahaus? (1:30) Was ist das Herzstück der Smart City? (2:16) Aufwind durch digitale Lösungen (3:13) Chayns, Plattform für digitale Unternehmungen (4:00) Wer ist Tobit.AG und wie ist die Smart City entstanden? (6:48) Digital Usercases in Ahaus (13:39) Erlebnisse von Nick in Ahaus (15:47) Bargeldloses Bezahlen (21:53) Wie hat die Digitalisierung Ahaus verändert? (23:11) Wayter, das digitale Bestellsystem (27:18) Was ist euer Geschäftsmodell? (28:49) Wie überzeugt ihr die Gastronomen sich zu digitalisieren? (32:04) Euer Geschäftsmodell im Detail (33:08) Warum bargeldloses Bezahlen als Problem gesehen wird (34:44) Wie promoted ihr euer Konzept? (36:53) Wie wurden bestimmte Einzelfälle digital eingebunden? (40:54) Ist Deutschland zu langsam für die Digitalisierung? (45:52) Digitale Doppelmoral? (47:31) Eine Einladung an alle (48:40)


 

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.