Elektronische Fahrwerke

Offen, Plattform und Lockout lauten die drei Arbeitsweisen von Mountainbike-Federelementen. Extrem hilfreich zur Anpassung des Federungsverhaltens auf den jeweiligen Untergrund, stiften sie jedoch auch immer wieder Verwirrung. Etwa wenn man sich mit aktiviertem Lockout gedankenverloren in den Trail-Einstieg stürzt. Elektronisch gesteuerte Fahrwerke, die den Untergrund erkennen und das Federverhalten automatisch regulieren sind die nicht ganz neue, aber teure Antwort auf dieses Problem. Doch wie und wie gut funktionieren sie und für welchen Fahrer*innen-Typ sind sie geeignet? Diese Fragen beantwortet die neueste Folge von allesistfahrbar, diskutiert zudem Alternativen zu den Systemen der Suspension-Giganten.