Günstig gegen teuer

Eine komplette Mountainbike-Ausrüstung kann, zusätzlich zum Bike, schnell 500 Euro und mehr kosten. Denn Biken ist "Materialsport" und verlangt schon zum Körperschutz eine Grundausstattung aus Helm, Brille, Handschuhen und vielleicht Protektoren. Wenn dann noch das Bike quietschend und knarzend nach einer neuen Schaltung, Federgabel oder Laufrädern "ruft", stellen sich Mountainbiker spätestens die Frage: soll ich ein High-End-Teil kaufen, oder reicht mir auch die Mittelklasse?
In dieser Folge gehen Redaktionsleiter André Schmidt und Zubehör-Redakteur Christian Zimek den Fragen nach:
Was bedeutet eigentlich günstig?
Wer braucht superteure Highend-Produkte?
Welche Preisklasse ist die richtige für mich?
Wo kann ich sparen - woran sollte ich nicht sparen?