Mountainbiker vs. Roadie: Was ist so toll an Rennradfahren?

Rasierte Beine, weiße Söckchen und ein Gesichtsausdruck, als ginge es immer ums gelbe Trikot: Rennradfahrer erfüllen nur selten alle Klischees zugleich, wirken für uns Mountainbiker aber sehr oft wie Wesen von einem anderen Stern und wir fragen uns: warum tut man sich dieses Leben in der Todeszone zwischen Autos und Mopeds auf einem Fahrrad mit antiquierter Technik, ohne Federung und Profil auf den Reifen nur freiwillig an? Moritz Pfeiffer, Redakteur beim Schwestermagazin Roadbike stand uns bei dieser Sinnsuche Rede und Antwort.