Dysfunktionen oder Bedürfnisse?

Ein Klassiker des agilen Coachings sind die 5 Dysfunktionen eines Teams von Patrick Lencioni: 



  1. Fehlendes Vertrauen
  2. Scheu vor Konflikten
  3. Fehlendes Engagement
  4. Scheu vor Verantwortung
  5. Fehlende Ergebnisorientierung


Es gibt aber noch einen anderen Klassiker im Coaching-Bereich und das ist die Bedürfnispyramide von Maslow:



  1. Physiologische Bedürfnisse
  2. Sicherheitsbedürfnisse
  3. Soziale Bedürfnisse
  4. Individualbedürfnisse
  5. Selbstverwirklichung


Wenn es der Sinn des Lebens ist, ein Teil eines effizienten Teams zu sein, dann wird man in der Lage sein, die persönlichen Bedürfnisse zurück zu stellen und die Teamergebnisse vor die eigenen Ziele zu stellen. Das klingt allerdings ein wenig pathetisch - aber das ist schon ziemlich hoch. Genau darum ist es auch nicht selbstverständlich zu einem High Performance Team zu gehören. 



Und es ist erst recht schwierig so ein Team zusammenzustellen und zu entwickeln. Eine Garantie gibt es da nicht und einen sicheren Weg auch nicht. 



www.frankhampe.com