Emotionales Essen: Psychischer Hunger, Diätwahn & Achtsamkeit beim Essverhalten - mit Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl

In dieser Folge sprechen wir über etwas, womit wir Sportler:innen uns gerne intensiv beschäftigen: Essen! Es könnte so schön und simpel sein, ist aber oftmals ziemlich kompliziert. Warum es so komplex ist, verrät uns Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl. Sie erläutert uns, was der Begriff "emotionales Essen" bedeutet (auch bekannt als Frustessen), wie es zu ungesundem Essverhalten kommt - und warum es uns besser geht, wenn wir lernen wieder intuitiv zu essen.


(0:01:36) - Intro Ende

(0:02:57) - Sekt oder Selters-Runde

(0:05:13) - Unterschied zwischen Essen und Ernährung

(0:06:11) - Essen und Scham: Cornelia Erinnerungen aus ihrer Kindheit & Jugend

(0:12:42) - Was ist überhaupt gesundes Essen?

(0:18:30) - Jüngste Entwicklungen in der Ernährungspsychologie

(0:23:03) - Sind Nahrungsergänzungsmittel das Gegenteil von Essen?

(0:25:50) - Negative Körperbilder & Perfektionismus

(0:29:44) - Deshalb funktionieren Diäten nicht

(0:34:23) - Essen/Ernährung als Religionsersatz

(0:39:33) - Essen als Bewältigungsmechanismus

(0:44:48) - Cornelias Kritik an Lebensmittelampeln

(0:50:41) - Hunger vs. Appetit

(0:53:36) - Kann man Geschmack trainieren? Stichwort: Kindererziehung

(01:00:53) - Flüssige Kalorien + künstliche Geschmäcker vs. Wasser trinken

(1:08:35) - Warum vorrangig Frauen in Cornelias Praxis kommen

(1:10:15) - Essen und Stigmatisierung von Gewicht


Hier findet ihr Cornelias Website.


Foto: Patrick Schörg

Musik: The Artisans Beat - Man of the Century


Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.